Beilstein (Heilbronn), Magdalenenkirche

Bauzeit: spätromanisch
Standort:
Architekt:
Konfession:katholisch

1803 profaniert, Nutzung als Lazarett, Heuboden, Abstellraum, später Turnhalle und Munitionslager
dann Verfall
1848 u.a. Versammlungsort der demokratischen, freiheitlichen Linken sowie des Volksvereins
um 1850 Abbruch des Chores
1955 Sanierung und Umbau der Kirche zum Jugendheim der Christlichen Pfadfinder (bis heute)

Info: Beilstein und die Magdalenenkirche auf wikipedia.de
Fundort: Dehio Süddeutschlnad 1920, Dehio Baden-Württemberg 1964

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.