Remagen, St. Anna-Kapelle

Bauzeit: 1904-1906 St.-Anna-Kapelle (1865 Grundstein des Klosters) Alte Straße, Frongasse
Architekt Caspar Clemens Pickel (1847-1939), Düsseldorf, (insb. katholischen Kirchenbau in Westdeutschland)

1970er Jahre Auszug der Franziskanerinnen
1977 weitgehender Abbruch des Klosters
Die Stadt Remagen erwarb schließlich die Kapelle zum symbolischen Preis von einer Mark. Kommunikationszentrum für umliegende Wohnanlage geplant
1994 Kölner Architekt Bruno Wasser kauft die Kirche für 50.000 Mark / Plan zur Gastronomie + Wohnen
2010, 17.12. es gelingt nicht in einer Versteigerung der Westdeutschen Grundstücksauktionen AG die Kirche zu verkaufen.
Zukünftige Nutzung ist ungeklärt.

Info:
– Horst Schmittges: Caspar Clemens Pickel 1847–1939. Prestel, München 1971
http://de.wikipedia.org/wiki/Caspar_Clemens_Pickel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s