Trier, Augustinereremitenkloster

Bauzeit: 1320

1808 Bettlerverwahranstalt
1810-12 Landarmenhaus
1811 Langhaus Abbruch, Chor kath. Anstaltskirche
1925 übernahme durch d. Stadt
1935 2. Rathaus
1944 Chor beschädigt/ 1950 instandgesetzt
seit 1969 grosser Rathaussaal (Sitzungssaal d. Stadtrates)

Lit: Dehio RLP 1984
Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. 2001, Bd 17. Trier

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s