Rostock, Dominikanerkirche St. Johannis

Bauzeit: Kloster um 1300, Kirche 1329 geweiht

1566 bereits Teile der Klosteranlage und Stadtmauer abgerissen,
1575 Tod des letzten Priors
1580 Gründung der Großen Stadtschule im Kloster. Der Kreuzgang diente fortan als Friedhof.
1831 Kirche auf Abbruch Verkauft, unter Verwendung eines Teils des Vermögens dieser Einnahmen finanziert die Stadt den Neubau eines Gotteshauses. (http://www.heiligen-geist.de/hei_gei_kirchengeschichte.html)

Fundort: Dehio, MV 2000
Info: – http://de.wikipedia.org/wiki/Johanniskloster_(Rostock)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s