Düsseldorf, Ev. Johanniskirche

Bauzeit: 1875-81 (größte ev. Kirche der Stadt: 1600 Sitzplätze)
Standort: Martin-Luther-Platz
Architekten: Walter Kyllmann und Adolf Heyden

1943 zerstört
1950er Wiederaufbau mit Verkürzung des Kirchenschiffs: Westjoch in sechs Geschosse zur Einrichtung eines Gemeindezentrums unterteilt. Nutzung des Kirchenraums für Gottesdienste und Konzerte.
1997 Einbau eines Cafés im Foyer (Design Axel Kufus, Berlin)
2008 Umbau und Sanierung im Inneren: Rückbau der Emporen.

Fundort: Kriegsschicksale deutscher Architektur, Bd. 1, 1987
Info: http://www.johanneskirche.org/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s