Wuppertal, Trinitatiskirche

Bauzeit: 1876-78, über 1.267 Sitzplätze
(Vater von Martin Niemölller, Heinrich N. war ab 1900 Gemeindepfarrer an der Kirche )
Standort: Arrenberger Straße
Architekt: Heinrich Bramesfeld

1943 zerstört
1948-50 Wiederaufbau mit Platzreduktion auf 350 Sitzplätze (Verzicht auf Emporen; Einziehung einer flachen Holzdecke).
1992 unter Denkmalschutz gestellt
2000 Schließung; Überflüssig durch Vereinigung der lutherischen und reformierten Gemeinden sowie Mitgliederschwund
2011 Nutzung als Ausstellungsraum durch einen Orgelhändler.

siehe auch: Immanuelskirche (Barmen-Gemarke); alte Kirche Wupperfeld

Q/Info:
Trinitatiskirche auf wikipedia.de
Instrumente Ladach Gebrauchtorgel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s