Bochum Hamme, Erlöserkirche/ Epiphaniaskirche

Bauzeit: 1929-1930
Standort: A 40 / Dorstener Straße
Architekt: W. Tiefenbach, Castrop-Rauxel
Konfession: altlutherisch: Mitglied der altlutherischen Kirche in Preußen, seit 1972 SELK (Selbständig evangelisch-Lutherische Kirche)

1943 teilw. Zerstörung der Kirche
1950 Wiedereinweihung, Umwidmung auf den Namen Epiphanias Kirche
seit 2004 sogenannte ‚Epi-Konzerte‘ auf der Schuke Orgel (aus der Friedenskirche Essen)
Im September 2009 Gründung des ‚Trägerverein Autobahnkirche RUHR an der A40‘
Ab Mai 2010 als erste Autobahnkirche in einer deutschen Großstadt genutzt.
2011 Einrichtung einer Gebetsecke mit Ikone für orthodoxe Christen

siehe auch Dreifaltigkeitskirche Hamme

Quelle/ Info:
Gemeindewebsite epi-bochum.de
Autobahnkirche Ruhr
russisch orthodoxe Kirche
Q: über die Kirche auf bochum.de

Advertisements

Ein Gedanke zu “Bochum Hamme, Erlöserkirche/ Epiphaniaskirche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s