Münster, St. Bonifatius

Bauzeit: 1965
Standort: Cheruskerring 19
Architekt: Eberhard Michael Kleffner und Christa Kleffner-Dirxen
Konfession: römisch katholisch

2000ff Verkauf an den Dialogverlag (u.a. Kirche + Leben) sowie Umwandlung zu einem Büro-/ bzw. Verlagsgebäude
2004 unter Denkmalschutz gestellt
2005 Einweihung der Verlags- und Redaktionsräume. Von außen nahezu unverändert, wurde das Innere durch zwei Zwischendecken unterteilt. Entwurf: Paul Niederberghaus & Partner in Ibbenbüren (St. Bonifatius-Verlagshaus auf agn.de)
Es handelt sich bei St. Bonifatius nicht, wie Generalvikar Norbert Kleyboldt formuliert, um die erste Kirchenumnutzung im Bistum Münster (1): siehe u.a. Dominikanerkirche Münster

Quelle/ Info:
Liste der profanierten Kirchen des Bistums Münster auf wikipedia.de
dialogverlag.de
kirchensite.de
> (1)Computer statt Kniebank (05.01.06)
> Zwei Denkmalschützer referieren. Frühere Kirchengebäude zwischen Umnutzung und Abriss
> Der neue Besitzer der ehemaligen Bonifatiuskirche. Wer ist der Dialogverlag? (05.01.06)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s