Münster, Alter Dom

Bauzeit:
1. Domkirche: Ludgerus-Dom 805-14. Jh.
Standort: dort, wo sich heute der Kreuzgang samt Domherrenfriedhof nödl. des St. Paulus Doms fefindet.
2. Domkirche (ottonischen Dom): 1070/90/ Nach Errichtung des ottonischen Dom bleibt der Ludgerus-Dom 100 ungenutzt.
3. Domkirche: 1190 sog. alter Chor und gotischer Dom 1225–1264
1377 Abbruch der 1. Domkirche
um 1400 nördl. des 1. Doms Errichtung eines Ersatzbaus, der sog. ‚Alte Dom‘.
Standort: Domplatz
Architekt:
Konfession: römisch katholisch

1805 Magazin
nach 1811 Salzmagazin der Steuerbehörde
1865 Verkauf an Domkapitel
1871 vorläufig Unterbringung von Handwerksgeräten und Skulpturen d. abgebrochenen Apostelganges
1875 Abbruch

Quelle/ Info:
Lit.: Bau- und Kunstdenkmäler von Westfalen. Bd. 41. Die Stadt Münster, Bd. 5: Der Dom Geisberg, Max. – Münster, 1937
Web:
Kollegiatsstift Alter Dom auf wikipedia.org
St. Paulus Dom auf wikipedia.org

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s