Münster, St.-Aegidii-Kirche/ Maria und Franziskus

Bauzeit: 1725-29 (Ersatz für Vorgängerbau aus dem 17. Jh.)
Standort: Aegidienkirchplatz
Architekt: Johann Conrad Schlaun
Konfession: römisch katholisch, Kapuziner

1811 mit Profanierung werden die Gebäude samt Kirche militärisch genutzt sowie die Ausstattung versteigert.
1823 wird die ehemals Maria und dem hl. Franziskus geweihte Kirche zur Pfarrkirche St. Aegidii. Vorher war die Eingestürzte und ehem. Benediktinerinnenkirche Pfarrkirche der Gemeinde (siehe dort: alt St. Aegidien).
2000 erfolgt die Fusion von St. Aegidii und St. Ludgeri.
2007 wird sie in die Innenstadtpfarrei St. Lamberti als Filialkirche inkorporiert.
Während sie zeitweilig von der portugiesischen Gemeinde genutzt wurde, dienst die Kirche seit 2013 als Ort für die Messfeier in der außerordentlichen Form.

Quelle/ Info:
St. Aegidienkirche auf wikipedia.org

Advertisements

Ein Gedanke zu “Münster, St.-Aegidii-Kirche/ Maria und Franziskus

  1. Pingback: Münster, alte Ägidienkirche | Nutzungsbiographien von Kirchenbauten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s