Dordrecht (NL), Bonifatiuskerk

Bauzeit: 1823-1826 (Waterstaatskirche)
Standort: Wijnstraat
Architekt: P. Plukhooy
Konfession: römisch katholisch

1974 findet der letzte Gottesdienst statt.
1979 übernimmt das Poppodium* ‚Bibelot‘ die Kirche, welche über dreißig Jahre zu einem beliebten Veranstaltungsort für Musik wird, so wie er in den Niederlanden seit dem 20 Jahrhundert Verbreitung findet.
Mit Umzug des ‚Bibelot‘ 2013 in das Dortrechter Energiehuis 21, kommt es zur Umwandlung der Kirche in ein Jugendzentrum namens ‚bonfire‘.
Inzwischen lenkt auch der Immobilienmarkt seine Aufmerksamkeit auf die Kirche. Im Juni 2016 findet in der RAI Amsterdam die Provada statt, die vierte Edition der niederländischen Immobilienindustrie, welche unter anderem die Zukunft der Kirche sowie ihres Umfeldes thematisiert.
Abermals gelingt es dem christliche Jugendclub ‚Bonfire‘ im Mai 2017 die Gemeinde für die Fortsetzung ihrer Nutzung zu überzeugen.

Info/ Quelle:
– Jugendzentrum bonfiredordrecht.nl
Kühltheke statt Beichtstuhl. 19.08.2007 Artikel auf ksta.de
– Musikzentrum bibelot.net
Bonifatiuskerk auf herbestemming.nu (Chancen für alte Gebäude)
Bonifatius auf reliwiki.nl
stichting bonfire maakt plannen byonifatiuskerk bekend. 25.02.2013 auf dortrecht.net
(Bekanntes Jugendzentrum Bonfire macht Pläne für Bonifatiuskirche bekannt)

————————
*bekannte Veranstaltungslocations für Musik in größeren Städten in den Niederöanden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.