Köln, St. Christoph

Bauzeit: 12. Jh.
Standort: ehm. nordöstl. von St. Gereon
Architekt:
Konfession: römisch katholisch, Chorherrenstift

1802 nach Säkularisierung der Stiftskirche St. Gereon wird die bis dahin als Pfarrkirche fungierende Christopherus Kapelle auf Abbruch verkauft, St. Gereon dient seither als Pfarrkirche.
Bis 1837 erfolgt der vollständige Abbruch von Kirche und Umfassungsmauern, an deren Stelle die heutige Christoph-/ Gereonstraße angelegt wird.

Info / Quelle
Colonia Romanica, Bd. 18, Köln 1913, St. Christoph, S. 92
St. Christoph auf wikipedia.org

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s