Bochum, St. Joseph

Bauzeit: 1891-1892
Standort: Stühmeyerstraße 45/ 47
Architekt: Hermann Wielers
Konfession: römisch katholisch

seit 2005 unter Denkmalschutz.
2007 Gemeindekirche für die polnische Gemeinde.

siehe auch kroatische Gemeinde in der Heilig Kreuz Kirche, Bochum

Quelle/ Info:
St. Joseph auf ruhr-bauten.de
– Polnische Katholische Mission in Bochum – pkm-bochum.de
Die Polnische Katholische Mission in Deutschland
(Auszug aus der Geschichte) auf pmk-niemcy.eu

Denkmalliste der Stadt Bochum auf bochum.de

Advertisements

Bielefeld Schildesche, Erlöserkirche

Bauzeit: 1890er, ehem. Elimkapelle
Standort: Gunststraße
Architekt:
Konfession: evangelisch

1950 wird die Elimkapelle zur Erlöserkirche
2008 Schließung der Erlöserkirche
2009 Wiedereröffnung als Jugendkirche ‚luca‘

Quelle/ Info:
– Trauerfeiern im ehemaligen Milchgeschäft. Bürgerinitiative gründete vor 100 Jahren den Sudbrack. (14.05.1998) Artikel (pdf) auf joachim wibbing.de
– Junger Wind in alten Mauern. Lebendig, unabgängig, christlich, anders (luca): In Bielefeld übernimmt die Evangelische Jugend eine eigene Kirche (22.09.2009) Artikel auf bielefeld-marketing.de

Bielefeld, Martinikirche

Bauzeit: 1896-1897
Standort: Artur-Ladebeck-Str. 57
Architekten: Karl Siebold und Friedrich Gräbner
Konfession: evangelisch

1975 Verkauf an die griechisch-orthoxe Gemeinde
seit 1990er Planung zur Umnutzung
2004 Verkauf für einen symbolischen Euro an den Gastronom Achim Fiolka (Living Event GmbH)
2005 Eröffnung des Restaurants ‚Glück und Seeligkeit‘. Die Kernsanierung leitete der Architekt Heinrich Martin Bruns (Brunsarchitekten: Sanierung und Umbau).

Quelle/ Info:
glückundseligkeit.de
Martinikirche Bielefeld auf baunetzwissen.de

Essen Rüttenscheid, Reformationskirche

Bauzeit: 1899–1902
Standort: Alfredstraße/Martinstraße
Architekt: Karl Nordmann
Konfession: evangelisch lutherisch

Nach Zerstörung im zweiten Weltkrieg Abbruch der Kirche.
1950 Neubau an anderer Stelle – Julienstr. 39/41, Ernst-Moritz-Arndt-Haus.

Fundort: Liste Essener Sakralbauten auf wikipedia.org
Info: Kirchengemeinde – Rüttenscheid auf kirchenerkundung-essen.de

Hannover, Ev. Garnisonkirche

Bauzeit: 1892-96
Standort: Goetheplatz

Nach ihrer Zerstörung im zweiten Weltkrieg wird die Kirche samt Grundstück in den 1950er Jahren an den, in der Nachbarschaft befindlichen Friederikenstift verkauft.
1959/60 wird die Kirche abgebrochen und an ihrer Stelle Schwesternwohnheime für den Stift errichtet.

Info:
Die Garnisonskirche auf wikipedia.org
Die Garnisonskirche auf stadthistorie.info

Limburg, Kapelle am Schafsberg (Friedhofskapelle)

Bauzeit: 1894-1896
Standort: Joseph-Heppel-Straße 1a
Architekt:
Konfession: katholisch (Friedhofskapelle)

Mit Neubau der Aussegnungskapelle 1976 wird die Friedhofskapelle obsolet.
Nach 32 Jahren Leerstand erfolgt ihr Umbau und seit 2007 bewirtschaften Dorothee und Andreas Strieder darin das Restaurant ‚Himmel und Erde‘.

Fundort und Info:
die Kapelle auf wiesbadener-tagblatt.de
– direkt auf die Restaurantseite: kapelle-himmelunderde.de

Aachen, Dreifaltigkeitskirche

Bauzeit: 1899
Standort: Zollernstraße
Architekt: Reinhardt (Berlin)
Konfession: evangelisch

1943 Zerstörung und jahrelanger Leerstand
1948-55 wiederhergestellt und in Dienst gestellt
2006 Schließung, nach Gemeindefusion wurde die Kirche entwidmet.
2010 die Orgel der Kirche wurde inzwischen an de Trinitatiskirche in Köln verkauft (225.000 EUR)
2011 Nutzung ungeklärt, für bestimmte Gottesdienst genutzt.
Seit 2015 steht die Kirche als „Junge Kirche Aachen“ nach umfangreichen Renovierungsarbeiten wieder zur Verfügung.

Info/ Quelle:
Lit.: Modellvorhaben Kirchenumnutzungen. Ideen – Konzepte – Verfahren. Sechzehn Beispiele aus Nordrhein-Westfalen. HG: Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen. 2010
Modellvorhaben „Kirchenumnuutzungen in Nordrhein-Westfalen“ PDF auf stadtbaukultur-nrw.de
Jugendkirche Aachen auf evangelisch-in-aachen.de

Hamburg-Altona, Christophorus-Kirche

Bauzeit: 1894
Standort: Helenenstraße 14 (südl. des ehemaligen Allgemeinen Krankenhauses Altona 1859-61 – 1970)
Architekt:
Im Besitz von: evangelisch-lutherische Gemeinde Altona-Ost

2007/8 Umnutzung zu einer Meditationshalle: nach Feng Shui-Kriterien zu einem Raum für Meditation, Musik und Gebet umgestaltet.

Info:
kirche-der-stille.de
Kirche der Stille auf kb-architektin.de