Dortmund, St. Anna

Bauzeit: 1912ff
Standort: Rheinische Str. 176
Architekt:
Konfession: römisch katholisch

1976 durch Rückgang der Mitgliederzahlen in der Gemeinde wird St. Anna obsolet und steht seither der spanischen Mission (heute St. Suitbertus) zur Verfügung.
1990 wird die polnische Mission Mitnutzerin der Kirche.
Seit 2002, mit Gemeindefusion entsteht der Pastoralverbund Dortmund-Mitte Südwest, die Heilig-Kreuz ist Zentrum des Verbunds.
2003 übernimmt die polnische Mission (Mieterin?) gänzlich St. Anna als Filialkirche.
2013 erfolgt die Auflösung der Pfarrei St. Anna, die verbliebenen Pfarrangehörigen nutzen die Angebote der Pfarrei St. Suitbertus, welche inzwischen auch Wirkstätte der spanische Mission geworden ist.

Quelle/ Info:
St. Anna auf der Website des Landschaftsverband Westfalen-Lippe (lwl.org Baudenkmale im Ruhrgebiet)
St. Anna auf der Website des Pastoralverbunds – members.dokom.net

Advertisements

Bocholt, St. Laurentius Kirche

Bauzeit: 1912, Missionsschule mit Kirche
Standort: Hemdener Weg 19
Architekt:
Konfession: römisch katholisch, Kapuziner

2000 die letzten Kapuzinerpatres verlassen das Kloster.
2002 Umbau der Kirche zur Schulaula im Rahmen größerer Baumaßnahmen an der Schule.
2003 Einweihung der Aula.

Quelle/ Info:
Geschichte der Schule auf kapu-bocholt.de

Bochum Laer, Fronleichnamkirche

Bauzeit: 1913
Standort: Alte Wittener Straße 25
Architekt: Hermann Wielers
Konfession: römisch katholisch

2008 Fusion mit der Gemeinde Liebfrauen und Profanierung der Fronleichnamskirche. Während der Planungsphase durch die Caritas bleibt die Kirche ungenutzt.
2013ff Beginn der Umbaumaßnahmen(1)

Quelle/ Info:
Ein einsamer Geburtstag. Artikel am 13.09.2013 auf derwesten.de
Fronleichnamkirche auf glasmalerei-ev.de
Fronleichnamkirche auf ruhr-bauten.de
Fronleichnamkirche auf pfarrei-liebfrauen.de
(1)- Fronleichnamkirche auf fp-architekten.de
Kirchen von Bochum-Laer auf wikipedia.org

Gladbeck Bauck, Pauluskirche

Bauzeit: 1911
Standort: Roßheidestraße
Architekt:
Konfession: evangelisch

2007 profaniert
2011 Verkauf des Geländes sowie der Kirche in Erbpacht an den Discounter Lidl (1)
2013 Abbruch der Kirche

siehe auch Markuskirche, Versöhnungskirche und Lukaskirche in Gladbeck

Quelle/ Info:
derwesten.de:
– Gebäude steht immer noch (27.10.2009)
– Das endlose Ende eines Gotteshauses (02.09.2010)
(1)- Abriss der Pauluskirche bis Ende des Jahres (19.09.2013)
radioemscherlippe.de:
– Auf dem Gelände der Pauluskirche in Gladbeck-Brauck wird doch kein Discounter entstehen. (29.06.2011)
– Die Politiker in Gladbeck haben im Planungsausschuss einem neuen Supermarkt an der Roßheidestraße zugestimmt. (11.01.2013)

Berlin-Tiergarten, St. Laurentius

Bauzeit: 1914, Neubau 1952 (Felix Hinssen)
Standort: Brandelstraße 39-40
Architekt Wilhelm Frydag

2003 Fusion mit der Ansgargemeinde im Hansaviertel, St. Ansgar ist Gottesdienstort der fusionierten Gemeinde.
Seit Januar 2007 wird die St. Laurentiuskirche an die evangelikale Gemeinschaft ‚Christ Embassy‘ (Pfingstbewegung) vermietet.

Info:
christembassyonline.de
laurentius-berlin.de
oekumene-tiergarten.de

Gelsenkirchen, St. Michael

Bauzeit: 1915-17
Standort: Valentinstraße

ab 2007 erhält die Gemeinde keine Zuweisungen aus Kirchensteuermitteln mehr
Seit 2009 Nutzung zur Essensausgabe/ -spende an Bedürftige durch die ‚Gelsenkirchener Tafel‘ sowie temporäre Ausstellungen und Kulturveranstaltungen.
2011 langfristige Nutzung ungeklärt

Info: Förderverein St. Michael

Duisburg-Bruckhausen, Liebfrauenkirche

Bauzeit: 1913-15 (eine der größten Kirchen im Raum Duisburg, 1000 Sitz- + 1000 Stehplätze)
Standort: Schulstraße

1944/45 stark zerstört
1970er Jahre Verkleinerung des Kirchenraums
2006 katholisch-russisch-orthodoxe Simultankirche:
– Russisch-Orthodoxe Kirchengemeinde zur Gottesmutterikone „Freude und Trost“ zu Duisburg (Gottesdienste jeden 1. und 3. Samstag des Monats )
– Katholisch Gottesdienste durch Propst und Pfarrer der Propsteigemeinde St. Johann, die Liebfrauenkirche ist Filialkirchen der Abteikirche: http://www.abtei-hamborn.net/cms/termine/gottesdienstzeiten.html
2011 Kirche steht als katholische Kirche auf der Liste ‚geschlossener Kirchen‘ bei Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Kirchenschließung

Info:
http://www.rok-duisburg.de/
http://www.abtei-hamborn.net