Eschweiler, St. Michael

Bauzeit: 1971
Standort:
Architekt:
Konfession: römisch katholisch

2005 wird St. Michael fusioniert als Teil der Gemeinschaft der Gemeinden (GdG) Eschweiler-Mitte.
Seit Entwidmung 2015 dient das Gemeindezentrum zur Betreuung für minderjährige Flüchtlinge. Betreut werden die Jugendlichen vom Haus St. Josef für Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. Das Projekt ist zunächst auf zwei Jahre ausgelegt und wird vom Land finanziert.
Die Innenräume (Kirche und Gemeindesaal) werden mit Zweibett-Schlafkabinen, Freizeitberiech und Essensausgabe ausgestattet.

Quelle/ Info
St. Michael Kirche. Betreuung für minderjährige Flüchtlinge. Artiekel 02.12.2015 auf aachener-zeitung.de
Eschweiler-West und St. Michael auf wikipedia.org

Köln Deutz, St. Heinrich

Bauzeit: 1967
Standort: An St. Heinrich (ehem. Tenktererstr. 7)
Architekt: Alfons Leitl
Konfession: römisch katholisch

Nach Gemeindefusion (St. Urban, St. Heribert, St Heinrich), wird die Kirche im April 2010 profaniert.
Seit 2011 erfolgt die Nachnutzung als Mehrzwecksaal einer Wohneinrichtung für psychisch kranke Menschen: Köln-Ring gGmbH, Zentrum Heinrich

Info/ Quelle
Liste profanierter Kirchen im Erzbistum Köln auf wikipedia.org
St. Heinrich auf pfarrgemeinde-deutz.de
Kirche auf Glockenklänge.de