Münster, Dreifaltigkeitskirche

Bauzeit: 1937-39
Standort: Ecke Grevener Straße/Friesenring (https://goo.gl/maps/Mz8L1)
Architekt:
Konfession: römisch katholisch

2001 fusionieren die Dreifaltigkeitsgemeinde, St. Bonifatius und Hl. Kreuz.
2007 letzer Gottesdienste
2010 endgültig profaniert
2010ff wird die Kirche an die Wohnungsbaugenossenschaft Wohn+Stadtbau verpachtet. Es erfolgt der Umbau für Wohnungen in betreuten Wohngemeinschaften für Obdachlose sowie Büroflächen. Insgesamt wird der Innenraum in 5 Etagen und acht Einzelappartements unterteilt.
Januar 2013 findet die Einweihung der Umgebauten Kirche statt, das Projekt ist Teil des Angebots der Bischof-Hermann-Stiftung zur Wiedereingliederung suchterkrankter oder psychisch kranker Menschen. (vergl. wohnhilfen-muenster.de Wohnen-60plus)

Quelle/ Info:
Liste der profanierten Kirchen im Bistum Münster auf wikipedia.de
Dreifaltigkeitkirche auf wikipedia.org
spiegel.de: WG für pflegebedürftige Senioren: Ein Zuhause für Obdachlose (17.06.2013)
kirchensite.de :
> Umbau der ehemaligen Dreifaltigkeitskirche. Helle Räume für das Wohnprojekt (17.01.2013)
> Versammlung der Gemeinde Heilig Kreuz. Dreifaltigkeitskirche wird verkauft (06.06.2008)

Advertisements

Vreden (NRW), Marienkirche

Bauzeit: 1955
Standort: Winterswijker Straße, Marienstraße
Architekt: Alfons Boklage – Diözesanbaurat
Konfession: römisch katholisch

2009 Gründung einer Arbeitsgruppe „Marienkirche“ zur Ideenfindung über die Nutzung und die Finanzierung durch einen evtl. zu gründenen Trägerverein.
Ende 2011 Schließung der Kirche. Laut Flächennutzungsplan von 2011 soll das Kirchenareal in Wohnbaufläche umgenutzt werden.
2013 Entscheidung zum Bau des sogenannten „Marienquartiers“.
2015 Abbruch der Kirche

Q/ Info:
Kirchengemeinde stgeorgvreden.de
– Vorentwurf des Flächennutzungsplanes, darin u.a. Flächennutzung des Areals Marienkirche – Steckbrief 16
Letzte Andacht vor Abriss der früheren Marien-Kirche. 02.02.2015 auf kirchensite.de