St. Gallen (CH), St. Leonhard

Bauzeit: 1887
Standort: Burgstrasse 8 – https://goo.gl/maps/jeYvi9iWVVT2
Architekt: Johannes Vollmer
Konfession: evangelisch

1995 erfolgt die Schließung der Kirche.
1997 beginnt das ökumenische Projekt ‚Offene Kirche St. Leonhard‘.
2004 Verkauf an den Architekten Giovanni Cerfeda (Winterthur). Eines der ersten Gotteshäuser der Schweiz, die an eine Privatperson verkauft wurden, seither ist die Kirche ungenutzt. Pläne von Seiten des Architekten zur Einrichtung eines Event- und Kulturzentrum wurden bis heute nicht umgesetzt, bzw. von offizieller Seite abgelehnt.
2017 Auf dem zweiten Schweizer Kirchenbautag im August wird die Handhabung im Falle St. Leonhards in die Kritik genommen. (1)

Info / Quellen:
– (1) St. Leonhardskirche ist ein unrühmliches Beispiel (21.09.2017) tagblatt.ch
Fotos von St Leonhard auf memoria.sg
St. Leonhard auf wikipedia.org
Webseite des Schweizer Kirchenbautags

Advertisements