Münster, Margaretenkapelle

Bauzeit: spätgotisch
Standort: Landesmuseum/ Domplatz
Architekt:
Konfession: römisch katholisch

1811 Fiskalischer Besitz,
1868 an Provinzialarchiv,
1903 Beschluß an Stelle des Ständehauses das Landesmuseum zu errichten,
1908 eröffnet mit Einbeziehung der Kapelle in den Neubau.(1)
Im 2. Weltkrieg Totalverl.

Quelle/ Info:
Lit.:
– Bau- und Kunstdenkmäler von Westfalen. Bd. 41. Die Stadt Münster, Bd. 6: Die Kirchen und Kapellen der Stadt ausser dem Dom. Geisberg, Max. – Münster (1941)
– Kriegsschicksale deutscher Architektur, 1987

Advertisements

Essen Kray, St. Christophorus

Bauzeit: 1963-64
Standort: Grüne Aue 2
Architekt: Wolfgang von Chamier und Rolf Dieter Grundmann
Konfession: römisch katholisch

März 2008 letzter Gottesdienst
November 2010 Eröffnung als Diözesanarchiv des Bistums Essen (2,5 mio EUR). Der Umbau erfolgte durch das Architekturbüro Schoeps und Schlüter (Münster) – sus-architekten-muenster.de

Infos/ Quelle:
bistum-essen.de
– Das „Gedächtnis des Bistums“ mitten in Essen-Kray. (21.10.2010)
– Bistum Essen jetzt auch archivarisch erwachsen. (26.11.2010)
Fotos/ Grundriß auf glasmalerei-ev.de